FAQ
FAQ

FAQ

Technische Fragen:

Auf welchem Untergrund soll das Gartenhaus aufgebaut werden? Wird eine Grundplatte benötigt?

Der Untergrund muss eben und trocken, Rahmen/Fußboden muss unterlüftet sein. tUnter dem Gartenhaus befindet sich ein rechteckiger Grundrahmen mit einigen Querstegen. Diesen Rahmen können Sie direkt auf die Wiese aufstellen, ggf. mit Betonfliesen unterlegen – es reicht nicht nur in den Ecken, sondern an mehreren Stellen, damit der Fußboden nicht durchhängt. Probieren Sie es bei der Montage einfach aus mit einigen Schritten auf dem Rahmen, ob sich dieser durchbiegt. Sie können das Haus auch auf einem Betonfundament, Fliesenboden oder auf ebenem Schotteruntergrund aufbauen. Wenn das Haus mit dem Fußboden verschraubt ist, muss es nicht verankert werden.

Wenn Sie das Haus ohne Fußboden bestellt haben (z.B. als Stall für Tiere) empfehlen wir eine Verankerung im Boden.

Häuschen mit Wänden kürzer als 2 m müssen immer mit dem Untergrund verankert werden, damit sie nicht umkippen.

Was ist alles in der Lieferung enthalten und was benötige ich noch?

In der Lieferung ist alles enthalten, was Sie zum Aufbau benötigen, d.h. der Rahmen für den Boden, Bodendielen, Außen- und Dachpaneele, Leisten, Dachpappe, Verbindungsmaterialien (Schrauben, Nägel, Scharniere). Sie brauchen lediglich einen Akku Schrauber, Hammer und Mittel für die Imprägnierung entweder vor und nach der Montage.

Ist es möglich, das Gartenhaus ohne Boden zu bestellen? Ich möchte es für die Tierhaltung nutzen.

Ja, das Gartenhaus ist auch ohne Boden lieferbar, schreiben Sie uns diese Anforderung bei Ihrer Bestellung bitte in die Anmerkung. Wir berechnen Ihnen einen entsprechenden Abschlag 6-35 EUR.

Das Gartenhaus kann dann direkt auf dem Grundrahmen aufgestellt werden oder auf der Wiese oder mit einer Grundplatte (z.B. Betonplatte) verschraubt werden.

Ist es möglich die Breite der Tür zu verändern, oder nur eine einflügelige Tür zu bestellen?

Ja, gegen einen Aufpreis ist diese Änderung möglich. Bitte schreiben Sie uns diese Anforderung und die Wunschmaße bei Ihrer Bestellung in die Anmerkung. Aus praktischen Gründen sollte die Tür mindestens 90 cm breit sein. Wenn Sie eine breitere doppelflügelige Tür möchten, muss auf der rechten und linken Seite auf der Stirnseite eine Wandbreite von mindestens 10 cm verbleiben auf der die Scharniere befestigt werden.

Ist es möglich das Gartenhaus mit einer größeren Bodenfläche zu bestellen, damit eine z.B. 1 m tiefe Terrasse entsteht?

Ja, schreiben Sie uns bitte Ihre Anforderung in die Anmerkung, wir senden Ihnen für den Aufpreis zunächst einen Kostenvoranschlag zu.

Ist es möglich, die Fensteranordnung zu verändern oder Fenster wegzulassen?

Die Seitenpaneele bei den mittelgroßen und großen Gartenhäusern sind identisch und können links oder rechts eingebaut werden, d.h. Sie können die Seite wählen auf der das Fenster sein soll. Wenn Sie das Haus ohne Seiten- oder Frontfenster wünschen, schreiben Sie uns diese Anforderung in die Anmerkung. Der Preis reduziert sich dann um 13 EUR je Fenster.

Wie schwierig ist die Montage?

Die Montage kann von zwei Personen in ein paar Stunden erfolgen.

Wann soll das Gartenhaus angestrichen werden? Und womit? Ist es möglich, das Gartenhaus bereits angestrichen zu bestellen?

Sie können das Gartenhaus vor dem Aufbau in Einzelteilen oder auch nach dem Aufbau im Ganzen anstreichen. Wir empfehlen Mittel zu verwenden, die für Holzanstrich geeignet sind und gleichzeitig das Holz imprägnieren. Empfehlenswert sind Imprägnierungen die gleichzeitig Farbe enthalten.

Falls gewünscht können Sie das Gartenhaus auch bereits imprägniert bzw. lasiert bei uns bestellen.

Lieferung:

Wieviel kostet die Lieferung?

Deutschlandweit gilt ein einheitlicher Preis für die Lieferung. Der Preis ist vom Gewicht des Gartenhauses abhängig. Der Preis der Lieferung wird bei der Bestellung automatisch hinzugefügt, sobald Sie die Lieferart und Zahlweise auswählen und wird im Einkaufswagen in einzelnen Positionen aufgelistet.

Wie ist das Gartenhaus verpackt?

Das Gartenhaus wird in mehreren Paketen in Einzelteilen oder auf Paletten ausgeliefert. Alle Teile können von einer Person getragen werden.

Wird mir der Lieferant helfen, das Gartenhaus auszuladen? Wie viele Personen benötige ich für das Ausladen?

Das Ausladen dauert nur wenige Minuten. Die Lieferung erfolgt frei bis Bordsteinkante. Das weitere Tragen der Teile müssen Sie selbst übernehmen, alle Teile sind von einer Person tragbar.

Wann erfahre ich den Tag und Uhrzeit der Lieferung? Ist eine Lieferung auch am Wochenende möglich?

Über die Auslieferung informieren wir Sie ein paar Tage vorher, die Uhrzeit teilt Ihnen der Lieferant einen Tag vorher mit. Falls Sie die Lieferung an einem bestimmten Wochentag oder zu einem bestimmten Datum wünschen, schreiben Sie dies in die Anmerkung. Wenn möglich, werden wir es mit dem Lieferanten vereinbaren.

Nach der Lieferung kann ich das Gartenhaus nicht sofort aufbauen, wie soll ich es zwischenlagern?

Das Gartenhaus wird in ca. 12-16 flachen Paneelen ausgeliefert und in einigen längeren Paketen mit Leisten und Brettern. Das Einfachste ist, die Teile gegen eine Haus- oder Garagenwand anzulehnen (es nimmt ca. 50 cm Platz in der Breite ein) und ggf. mit einer Plane abzudecken. Eine weitere Möglichkeit ist, die Paneele flach aufeinander zu stapeln ca. 180x150 cm und 1m hoch und ggf. mit einer Plane abzudecken. Sie können sich vorher ein paar alte Balken oder alte Paletten als Unterlage besorgen.

Lagerung der Teile vor der Montage:

Wenn Sie das Gartenhaus nicht in den nächsten paar Tagen nach der Lieferung aufbauen, empfehlen wir eine flache Lagerung: unten die Wandpaneele und oben die Dachpaneele. Unterlegen Sie die unteren Wandpaneele am besten mit ein paar Balken. Bei längerer Lagerung angelehnt an eine Haus- oder Garagenwand könnten sich die Bretter durchbiegen und die Montage erschweren. Wenn Sie die Teile mit einer Plane abdecken, gewährleisten Sie einen Luftaustausch. Insbesondere, wenn Sie die Teile auf dem Erdboden im Garten lagern, kann sich die Feuchtigkeit aus der Erde unter der Abdeckplane ansammeln. Lassen Sie die Einzelteile ebenfalls nicht längere Zeit in der prallen Sonne stehen. Das Austrocknen des Holzes soll erst nach dem Aufbau erfolgen, was zu einer Verfestigung der Bretter und der Gesamtkonstruktion führt.

MzNkOWI2